Mitglied der deutschen Gesellschaft für Endodontologie und Traumatologie
Mitglied der deutschen Gesellschaft für Endodontologie und Traumatologie 

 

 

Dieser 21 machte seit Jahren subakute Beschwerden. Es war ein Wurzelstift vorhanden, aber keine Wurzelkanalbehandlung oder Wurzelfüllung bis zum Apex. Eine Wurzelspitzenresektion war kontraindiziert. Die vorhandene Brückenkonstruktion sollte erhalten werden.

 

 

 

 

 

Es wurde versucht, durch den vorhandenen metallischen Wurzelstift, den Wurzelkanal zu erschliessen.

Leider kam es zu einer mesialen Perforation der Wurzel.

 

 

 

 

 

 

Der Wurzelkanal konnte dennoch dargestellt und bis zum Apex erschlossen werden.

 

 

 

 

 

Die mesiale Perforation wurde mit MTA verschlossen und die endgültige Aufbereitungslänge elektrometrisch verifiziert.

 

 

 

 

 

Kontrollbild nach Füllung des Wurzelkanales und Einbringen eines GFK-Stiftes. Seither (27.07.2011) ist der 21 beschwerdefrei.

Tel.: (0421) 66 30 71

Fax: (0421) 66 30 73

Theodor-Neutig-Str.3

28757 Bremen

E-Mail: drwolke@gmx.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Dr. med. dent. Bernhard Wolke