Inhalte der einzelnen Module

Modul 1und 2 beinhalten:

 

Anästhesie, Vorbereitung des Zahnes ( Desinfektion des Arbeitsbereiches, Kariesexcavation, präendodontischer Aufbau ), primäre und sekundäre Zugangskavität, Kofferdam-Techniken, Darstellung der Orificien, Festlegung der Arbeitslänge, Aufbereitung der Wurzelkanäle ( bis zu welcher Größe), Desinfektionsprotokolle, medikamentöse Einlagen, Obturationstechniken ( abhängig von Patency-Konzept oder apicaler Stopp-Technik ), postendodontische Versorgung, rechtssichere Abrechnung außervertraglicher Leistungen.

 

 

Modul 3: Revisionen von Wurzelkanalbehandlungen

 

geeignete Materialien und Techniken zur Entfernung vorhandener WF, Komplikationen und Lösungsansätze, Indikationen für Prämolarisierung/Wurzelamputation. Rechtssichere Abrechnung außervertraglicher Leistungen.

 

 

Modul 4: Entfernung von Wurzelstiften (Schrauben, gegossene Aufbauten, GFK-Stifte)

 

geeignete Materialien und Techniken zur Entfernung. Rechtssichere Abrechnung außervertraglicher Leistungen.

 

 

Modul 5: Perforationsverschluss/Verschluss von wurzelspitzenresezierten Zähnen mit MTA.

Rechtssichere Abrechnung außervertraglicher Leistungen.

 

 

Modul 6: Die Durchführung der Vitalamputation. Diagnostik und Indikation.

 

Diagnose reversible/irreversible Pulpitis. Rechtssichere Abrechnung außervertraglicher Leistungen.

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Dr. med. dent. Bernhard Wolke